Digitales Mitarbeiter-magazin ENGIE Deutschland
Wir lesen uns im Web.
Als innovatives Energieunternehmen treibt ENGIE Deutschland aktiv die Energiewende voran: weniger CO2, mehr digitales Denken. Das gilt auch für ENGIEs Mitarbeitendenmagazin TIMES. Wir brachten das Magazin ins Netz.
Interface-Design,
Experience-Design,
Web-Entwicklung
Gebaut, veröffentlicht und gemanagt mit MAGNET.
Das gesamte ENGIE TIMES Projekt wurde umgesetzt auf der MAGNET Plattform. MAGNET ist eine Eigenentwicklung, mit der wir Corporate Publishing vereinfachen und das klassische Mitarbeitendenmagazin ablösen wollen.
meet-magnet.net
Die TIMES//DIGITAL soll sich nicht anfühlen wie eine Website, sondern wie eine abgeschlossene Ausgabe eines Magazins.
Ressourcen schonen, Druckkosten sparen, den digitalen Wandel gestalten: Ein digitales Mitarbeitendenmagazin hat viele Vorteile. Entscheidend ist aber immer, dass es sich genauso gut und angenehm liest, wie die klassische gedruckte Zeitung.

Daher genügt es nicht, ein Print-Magazin zu digitalisieren: Digital Publishing heißt für uns, die Stärken von Print mit den unendlichen Möglichkeiten von Digital zu verbinden. Also den Charakter eines Magazins erhalten – und dabei digitale Vorteile zu nutzen und von Videos, Fotogalerien, Sounds und Links Gebrauch zu machen. Unsere UX- und UI-Designer sichern eine Nutzererfahrung, die sich genauso intuitiv anfühlt wie das vertraute Blättern – und zugleich so viel mehr ermöglicht.
Dabei sollte der Magazincharakter des beliebten Print-Titels erhalten bleiben. Und natürlich muss das Magazin in responsivem Design auf allen Geräten komfortabel lesbar sein: ob auf dem Tablet zuhause oder am PC im Büro.
Komplett digital – schon in der Erstellung.
Nicht nur die neue Mitarbeitendenzeitung selbst ist digital, sondern bereits die komplette Produktion. Das Projekt TIMES//DIGITAL startete während des ersten Lockdowns in der Coronapandemie und schnell zeigten sich die unschlagbaren Stärken von Digital Publishing: Druck, Vorduck, Transport und Logistik entfallen.

Auf dem digitalen Weg konnten wir dagegen alles schneller umsetzen, Redaktionspläne kurzfristig anpassen und spontan noch Änderungen einpflegen.
Sieht aus wie ein Magazin. Und kann so viel mehr. Durchblättern und reinlesen – das geht im digitalen Mitarbeitendenmagazin genauso gut wie im gedruckten. Durch die direkte Einbettung von Videos, Sounds, Fotogalerien und Links ist die digitale TIMES jetzt noch viel lebendiger als zuvor.
Ein Projekt im Auftrag von
und in Zusammenarbeit mit RHEINDENKEN.
Projekte
KesselFreude
UI, UX, Web-Entwicklung, Social Media, eCommerce
ENGIE Deutschland
UI, UX, Web-Entwicklung
Bundesverband Parken
UI, UX, Web-Entwicklung
Finanzverwaltung NRW
UI, UX, Web-Entwicklung
Zentrale Auslands-
und Fachvermittlung
UI, UX, Web-Entwicklung
Neue Bahnstadt Opladen
UI, UX, Web-Entwicklung
KiTa Mini-Mäuse
UI, UX, Web-Entwicklung
RheinReal
Immobilien
UI, UX, Web-Entwicklung
Viva Agrippina
UI, UX, Web-Entwicklung
Walterscheid
Marketing, eCommerce,
Web-Entwicklung
Sportfive
UI, UX, Web-Entwicklung, eCommerce